Wie man Blue Screen of Death nach der Installation von Windows 10 Oktober Patch Tuesday Update behebt

Geräte der Marke HP treffen nach Windows Update Bluescreen an also der Laptop hängt sich auf unter Windows 10. Hier ist, wie man dieses Problem behebt.

Es scheint, dass Microsoft heutzutage einige ernsthafte Probleme mit der Qualitätskontrolle von Updates hat.

Kurz nach der Veröffentlichung des Windows 10. Oktober 2018 Updates begannen die Benutzer, fehlende Dateien nach dem Upgrade zu melden, was das Unternehmen zwang, die Verteilung des Updates einzustellen. Und jetzt berichten einige Benutzer (über BleepingComputer) Blue Screen of Death (BSOD) Fehler nach der Installation des Updates KB4464330, das das kumulative Update ist, das das Problem des Datenverlustes löst.

Laut mehreren Forenbeiträgen in den offiziellen Microsoft-Foren und auf Reddit stürzen einige HP-Geräte mit dem Fehler WDF_Violation ab, wenn sie versuchen, das neueste kumulative Update zu installieren. Dieses Problem tritt nicht nur bei Geräten auf, auf denen das Update vom Oktober 2018 läuft, sondern auch bei Computern, auf denen das Update vom April 2018 (Version 1803) ausgeführt wird.

Blue Screen

User Mikael Sillman, in den Microsoft-Foren, zeigt auch, dass das Support-Team sagte, dass das Unternehmen das Problem untersucht, und es hat vorübergehend pausiert das Update auf betroffenen Geräten. Wenn Sie jedoch dieses Problem haben, gibt es einen Workaround, der bei einigen Benutzern zu funktionieren scheint.

In diesem Windows 10-Leitfaden führen wir Sie durch die Schritte zur Behebung der BSOD-Abstürze nach der Installation des Oktober-Patch-Dienstes.

Wie man BSOD-Fehler nach der Installation des Windows 10 Patch Tuesday October Update behebt

Um das Problem des WDF_Violation-Fehlers nach der Installation des Updates KB4464330 oder KB4462919 unter Windows 10 zu beheben, führen Sie diese Schritte aus:

Warnung: Dies ist keine offizielle Lösung, aber es scheint, dass mehrere Benutzer geholfen haben, den Blue Screen of Death auf HP Computern zu lösen.

  1. Starten Sie Ihren Computer.

Kurzer Tipp: Wenn Sie Ihr Gerät nach dem Absturz starten, sollte es direkt in den erweiterten Start gehen. Wenn dies nicht der Fall ist, drücken Sie die Netztaste, sobald Ihr Gerät den Power-On Self-Test (POST) durchläuft und das Windows-Logo erscheint. Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal, und dann sollte Ihr Gerät in die erweiterten Startup-Einstellungen aufgenommen werden.

 

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterter Start.
  2. Klicken Sie auf die Option Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.
  4. Klicken Sie auf die Option Eingabeaufforderung.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

cd C:\Windows\System32\treiber

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

ren HpqKbFiltr.sys HpqKbFiltr.sys.old

  1. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Ausgang

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, starten Sie Ihren HP-Computer neu, und Windows 10 sollte wie erwartet mit dem Booten beginnen, aber verwenden Sie diese Anweisungen auf eigenes Risiko.

Wo öffnen GMX- und WEB.DE-Benutzer E-Mails?

Fast 54% der E-Mails in Deutschland werden in GMX oder WEB.DE geöffnet, natürlich gibt es noch unzählige weitere Anwender wie z.B. den T-Online Emailcenter Login. Wenn Sie in Deutschland oder den umliegenden Regionen ansässig sind oder wenn Sie Abonnenten mit Sitz in dieser Region per E-Mail kontaktieren, ist es wichtig zu verstehen, wie Ihre E-Mails in diesen Kunden angezeigt werden.

Aber wo öffnen diese Webmail-Benutzer ihre E-Mails? Verwenden sie die Webschnittstelle des Kunden oder öffnen sie sich in einem mobilen Browser?

Web.de/gmx

Benutzer von kostenlosen webbasierten E-Mail-Diensten wie GMX und WEB.DE haben in der Regel IMAP-Zugriff auf ihre Nachrichten, so dass ihre E-Mails von praktisch jedem beliebigen E-Mail-Client aus zugänglich sind.

Die Aufschlüsselung der GMX- und WEB.DE-Öffnungen hilft Ihnen, Optimierungsbemühungen bei diesen Kunden zu identifizieren. Wenn zum Beispiel die Mehrheit Ihrer E-Mail Öffnungen über die IPhone Mail Web.de App stattfindet, die beide große Unterstützung für HTML und CSS haben, dann haben Sie nicht so viel Grund zur Sorge. Wenn sie jedoch in Google Mail geöffnet werden, dann ist die Unterstreichung Ihres CSS ein Muss.

Um tief in GMX einzutauchen und WEB.DE öffnet, haben wir über 1,2 Millionen Öffnungen von Webmail-Konten analysiert, um das Verhalten und die Präferenzen ihrer Nutzer zu untersuchen.

WO ÖFFNEN GMX- UND WEB.DE-NUTZER E-MAILS?

Die 1988 gegründete United Internet AG ist einer der führenden deutschen ISPs und die Muttergesellschaft zahlreicher Webmail-Kunden. Zwei der beliebtesten Kunden von United Internet – GMX und WEB.DE – bieten kostenlose Webmail-Services an.

Benutzer von kostenlosen Webmail-Diensten wie GMX oder WEB.DE können wählen, ob sie E-Mail-Nachrichten in einem Browser, mit einem Smartphone oder Tablett oder sogar in einem Desktop-Mail-Client wie Apple Mail oder Microsoft Outlook anzeigen möchten. Also, bei all diesen Möglichkeiten, wo öffnen diese deutschen Webmail-Nutzer ihre E-Mails?

GMX

39% der GMX-Nutzer lesen E-Mails auf mobilen Geräten. Die Mehrheit dieser mobilen Öffnungen – 79% – findet auf iPhone und iPad statt, während 21% auf Android-Geräten stattfinden.